Botschaft der univeralen Schöpfung zum Umgang mit der Corona-Krise und seine Bedeutung für Deutschland

Von: Stefan Andromis Herbert
Datum: 29.08.2020

Ich habe die geistige Welt gefragt, wie wir mit der Corona-Krise am besten umgehen sollen und warum jedes Land anders betroffen ist.

Geliebter Andromis,

das Coronavirus ist die Manifestation Eures noch sehr dualistischen Bewusstseins oder Eurer Art des polarisierenden und trennenden Denkens. Dieses zugrunde liegende Bewusstsein oder das Denken ist allerdings global nicht in jedem Land oder in jedem Volk gleich stark vertreten. Jedes Volk hat auch andere karmische Hintergründe.

Auf individueller Ebene macht das Virus Menschen bewusst, welche Ängste und an Emotionen, wie Wut und Hass noch verdrängt werden, also tief in ihnen verborgen sind. Alles, was das Virus bei Euch auslöst, ist ein Spiegel. Das betrifft die übertriebene Angst angesteckt zu werden genauso, wie die Ohnmacht, immer stärker von dunklen Mächten kontrolliert zu werden. Dies ist die Konfrontation mit Eurem eigenen Schattenaspekten.

Auf kollektiver Ebene der Völker oder der Staaten gibt es auch teils unterschiedliche kollektive Schattenthemen zu bearbeiten. Auch wenn Ihr in Deutschland glaubt, besser mit dem Virus umgegangen zu sein, so verbirgt sich bei Euch nur ein anderer karmischer Hintergrund und das aktuelle Geschehen zeigt sich Euch mit anderen Herausforderungen. Es gibt deshalb keinen Grund, überheblich zu sein und zu glauben, ihr seid schon „weiter“ in Eurer Bewusstseinsentwicklung, als die anderen Völker oder Staaten.

Hier fragte ich, ob sie mir Näheres zu den karmischen Hintergründen in Deutschland mitteilen können:

Historisch gesehen wird Deutschland als das Land der Dichter und Denker bezeichnet, da Deutsche im Laufe der Geschichte viele geistige Impulse gesetzt haben, welche für Eure kulturelle Entwicklung global sehr förderlich gewesen ist. In den vergangenen über einhundert Jahren habt Ihr Euch allerdings von diesem Weg entfernt. In dieser Zeit sind stattdessen Erfahrungen gemacht worden, welche Euch zu noch tieferen Erkenntnissen über Euer Dasein auf eurem Planeten führten.

Nun ist es für Euch wieder an der Zeit, zu Euren Wurzeln zurückzufinden und die Menschheit wieder stärker mit Sinn und Lebensfreude zu bereichern. Dafür ist es notwendig, zu wahrer Menschlichkeit und Meinungsvielheit zu finden. Eure gegenwärtige Situation hat sich so entwickelt, um diese Lernschritte zu ermöglichen.

Weiter in der ursprünglichen Botschaft:

Doch möge jeder nur auf das Volk oder auf das Land schauen, in dem ihr geboren seid oder lebt. Ihr habt auch nur einen tieferen Einfluss auf das gesellschaftliche und politische Geschehen in diesem Land. Denn die Bürger eines jeden Landes sind nur für die eigene Politik und die eigene gesellschaftliche Entwicklung verantwortlich.

Doch genauso, wie es für Euch nicht ratsam ist, über das Verhalten der Menschen in den anderen Ländern zu urteilen, so ist es auch bei Euch selbst. Bitte hört damit auf, das Verhalten Eurer Mitmenschen zu verurteilen, wie auch das Eurer Regierungen. Betrachtet auch dies als ein Spiegel Eures eigenen Denkens. Wenn Ihr Euch über die Menschen aufregt, die gerne einen Mundschutz tragen oder über die Politiker, welche die von Euch kritisierten Maßnahmen verordnet haben, so hat dies für Euch einen tiefen Sinn und geschieht zu Eurer individuellen Bewusstwerdung.

Das Coronavirus ist in Eurer Welt, um Euch Euer bisheriges Denken bewusst zu machen und damit zu unterstützen, in ein umfassenderes Bewusstsein über Euch selbst und über die Welt, in der Ihr lebt, zu finden. Ziel ist Euer Erwachen zu universalen Menschen im Bewusstsein des Lichts und der Liebe. Seid deshalb dankbar, dass sich die Situation so entwickelt. Auch wenn Sie von Euch sehr viel fordert und teils sehr schmerzhaft ist, so ist sie genau richtig in dieser Zeit des Übergangs.

Um dies noch mehr zu verdeutlichen: für uns ist es wichtig, dass Ihr zu mehr Liebe, Wahrhaftigkeit und gegenseitiger Achtsamkeit findet. Tut Ihr dies, dann hat das Virus keine Möglichkeit mehr in Euch und in der Gesellschaft anzuhaften und löst sich auf. Dabei ist uns weniger wichtig, was ihr tut, sondern mehr, wie Ihr etwas tut und aus welcher Motivation heraus Ihr handelt. Ist es aus einer Angst, einer Wut oder aus Eurer inneren Wahrheit heraus?

Wir freuen uns, Euch auf diesem so entscheidenden Schritt innerhalb Eures Prozesses des Erwachens zu begleiten. Deshalb nützt Eure Möglichkeiten, sich mit uns zu verbinden, und uns um Unterstützung zu bitten.

Wisst, dass wir immer für Euch da sind, dass Ihr niemals alleine seid und vertraut Euch unserer Führung an. Wir ehren Euch als die göttlichen Wesen, die Ihr seid und segnen Euch im Licht und in der Liebe der universalen Schöpfung.

Das könnte dich auch interessieren …