Die Botschaft von AN

Wir erleben wir hier auf der Erde einen Bewusstseinswandel von der Dualität (der Getrenntheit) in die Einheit. Von der Amerikanerin Solara kenne ich eine Geschichte, die mir einen Weg in die Einheit aufzeigt.

Sie erzählt von den drei Sternen im Gürtel des Orion mit den spirituellen Namen EL, AN und RA. Die Astronomen nennen sie Alnitak, Alnilam und Mintaka. Für Solara leben auf diesen drei Welten seit Äonen sehr alte Rassen von Sternenwesen, die in Verbindung stehen mit höchsten universellen Qualitäten. EL steht für die Weisheit, RA für Macht und AN für Liebe. So vermag EL uns mit unserer eigenen Quelle der Weisheit zu verbinden, um alle lebenswichtigen Informationen zu erhalten, die wir für unser Erdendasein benötigen. RA ist eine wertvolle Verbindung, um die Kraft und die Macht zu erhalten, damit wir unsere Lebensaufgaben oder Ziele zu verwirklichen vermögen. Durch AN verbinden wir uns wieder mit der alles umfassenden göttlichen Liebe, in der wir uns und unser Leben wieder vollkommen anzunehmen vermögen.

Die Sternenwesen lebten diese Einheit auf vollkommene Weise. Vor langer Zeit kam durch sie die Idee auf, sich von der Quelle zu trennen und sich dadurch selbst auf noch tiefergreifendere Weise zu erfahren. So entstand das Bewusstsein der Dualität oder der Trennung. In unserer Welt der Dualität erfahren wir diese drei Qualitäten deshalb als voneinander getrennt. So erleben wir eine Weisheit ohne Liebe (Dogma), Macht ohne Liebe (Diktatur), Weisheit ohne Macht (Hilflosigkeit) und Macht ohne Weisheit (Egoismus).

Doch nun ist die Zeit gekommen, in der alle Erfahrungen in der Dualität gelebt sind und unser Universum wieder in die Einheit mit der Quelle zurückkehrt. Der Ruf zurück in die Einheit erfolgte bereits durch die Wesenheiten auf AN in der Qualität der bedingungslosen Liebe. Indem wir uns nun wieder für diese drei universellen Kräfte öffnen und sie in uns integrieren, vermögen wir unsere Macht wieder mit Weisheit zu verbinden, Weisheit mit Liebe zu leben und unsere Macht liebevoll einzusetzen. Dann erfahren wir uns wieder als göttliche Wesen auf einem göttlichen Planeten.

Alles Liebe,
ANdromis

Das könnte Dich auch interessieren …