Spirit & Light - Wege in die Einheit *** Heilwerdung - Bewusstseinswandel - Energiearbeit


 

Transformation von morphischen Feldern

von: Andromis - Datum: 24.08.02

 

 

Um diese Arbeit durchzuführen ist es notwendig, sich sehr gut zu schützen. Bitte fragt Eure Innere Führung, wie dies für Euch am besten geschehen kann. Es gibt z.B. die Möglichkeiten, sich mit Erzengel Michael zu verbinden oder sich in einen blauen Lichtschutz zu hüllen. Es ist auch eine gute Idee, diese Übung an einem Kraftort zu vollziehen, z.B. in Kirchen oder an anderen Kraftplätzen, denn hier seit ihr schon von die Örtlichkeit her besonders geschützt.

Die Transformationsarbeit kann immer nur in Verbindung mit der Christus-Energie oder des Bewusstseinszustandes der bedingungslosen Liebe vollzogen werden. Diese könnt Ihr über Eure Einheit mit Eurer Inneren Herzens-Flamme erreichen oder ihr arbeitet mit dem Kristall-Gitternetz der Erde. Wenn Euch diese Wege nicht stimmig erscheinen, dann bittet Euer Höheres Selbst oder Euren Geistführer, Euch andere Möglichkeiten aufzuzeigen.

Für die konkrete Durchführung benutze ich eine "mentale Hilfe", um mit ihr auf morphische Felder einzuwirken. Dadurch werden sie harmonisiert und in ihrer Schwingung erhöht. Ist eine bestimmte Frequenz erreicht, lassen sie sich leicht in Liebe transformieren. Als eine solche Hilfe nutze ich das Zeichen eines Hexagramms eingeschlossen in einem Kreis. Der Kreis ist das Symbol für den Geist und das Hexagramm steht mit seinen beiden ineinander angeordneten Dreiecken für die Einheit der Polarität (Polarität=2, Göttliche Einheit=3, 2x3=6). Vielleicht sind Euch aber auch weitere Symbole oder Hilfsmittel bekannt, die Ihr neben dem Kreis-Hexagramm ebenfalls verwenden mögt. 

 

Kreis-Hexagramm

(Kreis-Hexagramm)

 

Neben der Arbeit an Energiefeldern könnt Ihr auf diese Weise natürlich auch mit Wohnungen, Häusern, Städten oder Landesteilen arbeiten. Im Prinzip ist es immer dieselbe Vorgehensweise, die wie folgt beschrieben wird:

 

Einstimmung und Schutz

Ihr begebt Euch in einen meditativen Zustand, verbindet Euch mit dem Kosmos und mit Mutter Erde. Bitte nun um Schutz und um Führung für Eure Arbeit.

Baut dann den oben beschriebenen speziellen Schutz auf, aktiviert Eure Herzens- oder Christus-Energie und lasst Euch durch Euer Höheres Selbst oder Geistiger Führer vollkommen leiten.

Beginn der Arbeit

Bittet darum, daß Euch ein Bild von den morphische Feldern gezeigt wird, welche ihr gerade bearbeiten möchtet. Je klarer Eure Vorstellung von ihnen ist, desto besser könnt ihr auch mit ihnen arbeiten.

Wenn Ihr ein für Euch passendes Bild erhalten habt, projiziert das Symbol (Kreis-Hexagramm) mental auf das gezeigte Objekt (Energiefeld) oder verbindet beide auf andere Weise. Dann stellt bitte eine energetische Verbindung zwischen dem Symbol und Eurer Herzens- oder der Christusenergie oder dem Kristallgitternetz der Erde her. Als Ergebnis dessen, könnte das Symbol in Eurer inneren Vorstellung in goldenem Licht erstrahlen.

Haltet bitte dieses Bild, wenn möglich, für ca. eine Minute, was durchaus schon ein langer Zeitraum sein kann. Fühlt danach in die Szene hinein, ob sich an der Schwingung des Objektes schon etwas verändert hat. Wenn Ihr keine Veränderungen spürt, heißt das noch lange nicht, das Eure Arbeit nicht genützt hat. In solchen Fällen sind nur mehrere Sitzungen nötig, um eine energetische Wirkung wahrzunehmen.

Abschluß einer Sitzung

Wenn ihr eine weitere Sitzung ansetzen wollt, dann belasst bitte das Symbol auf dem zu transformierenden Objekt. Richtet Eure Aufmerksamkeit nun wieder auf Euch selbst und fühlt in Euch hinein, ob Euch die Arbeit möglicherweise energetisch ausgelaugt oder sonstwie angegriffen hat. Das passiert, wenn Euer Lichtschutz nicht stark genug gewesen ist. Dann solltet Ihr die Sitzung nicht eher beenden, als bis Ihr Euch wieder gereinigt und / oder energetisch aufgeladen habt.

Zur Reinigung könnt Ihr um die Anwendung der violetten Flamme bitten. Dazu lasst Ihr dieses Licht durch Euren ganzen Körper fließen und alle Zellen, die mit einer niedrigeren Energie angefüllt sind, werden von ihr bereinigt. Gut wäre es, wenn Ihr diese Verunreinigungen auch sogleich mit Hilfe der Christus-Energie transformieren würdet. Um Euch wieder mit Energien aufzugeladen, könnt Ihr Euch vorstellen, unter einer Lichtdusche oder einem Wasserfall aus Lichtenergie zu stehen.

 

Ihr habt durch Eure Vorstellung auf den energetischen Ebenen dieses Planeten bereits etwas manifestiert, was auch ohne Euer direktes zutun noch einige Tage oder Wochen weiter wirken wird. So habe ich schon die Erfahrungen gemacht, daß sich in einer nachfolgenden Sitzung das von mir bearbeitete Objekt bereits bei ihrem Beginn harmonischer angefühlt hat, als am Ende der vorhergehenden. Es schien also in der Zwischenzeit "weichgekocht" worden zu sein. Die Entscheidung, wann ich mit einer solchen Sitzung fortfahre, mache ich nie kalendarisch fest, sondern lasse sie immer durch meine Innere Führung treffen. So vertraue ich darauf, daß ich zum passenden Zeitpunkt wieder an diese Arbeit erinnert werde, ob dies nun nach einigen Tagen oder gar nach einigen Monaten geschieht.

Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Doch wird es für Euch unumgänglich sein, Eure eigenen Erfahrungen zu machen und dadurch Eure persönliche Methode der Energiearbeit zu finden. Deshalb freue ich mich sehr, wenn dieser Text die dafür notwendigen Anregungen geben konnte.

 

 

zurück zur Inhalts-Seite

 

 



 Webmaster & Design: Stefan Andromis Herbert - Spirit & Light