Spirit & Light - Wege in die Einheit *** Heilwerdung - Bewusstseinswandel - Energiearbeit


 

Meditation zum Tagesbeginn

3. Variante - von Andromis

 

 

Beginn der Meditation

Ich schließe meine Augen, ich entspanne mich, lasse alles um mich herum los - lasse meine Gedanken los, lasse meinen Atem los - lasse ihn frei fließen - bin vollkommen entspannt.

Ich richte meine Aufmerksamkeit auf mein Kronenchakra (an der höchsten Stelle meines Kopfes). Ich öffne das Chakra und lasse weißgoldenes Licht aus dem Kosmos in meinen Körper hineinfließen. Mit jedem Atemzug bin ich mehr und mehr erfüllt von diesem hellen göttlichen Strahlen. Sie fließen durch meine Arme bis in meine Hände, meinen Körper hinunter zu meinen Beine und meinen Füßen. Damit bin ich vollkommen eingehüllt, in dieses weißgoldene Licht.

Ich öffne mein Wurzel-Chakra (unterhalb des Steißbeins) und verbinde mich mit der Erde. Ich lasse die göttlichen Energien aus dem Kosmos durch mich hindurch in Mutter Gaia Erde hineinfließen. Sie dringen tief in sie hinein und verbinden sich mit dem Kristallwesen im Zentrum des Planeten.

Ich fühle mich EINS mit dem Kosmos und der Erde - fühle mich vollkommen beschützt und geführt, wohl und geborgen. Mit dem Gefühl des Angenommen-Seins, vermag ich mein Herz zu öffnen und mich von der bedingungslosen Liebe der kosmischen Schöpfung berühren zu lassen.

Jetzt lasse ich meinen Atem in meinen Herzraum einfließen und begebe mich mit meinem Bewußtsein tiefer in mein Inneres hinein. Ich bin jetzt in der Verbindung mit meiner inneren Herzensflamme, meines eigenen Liebespotentials.

Ich gehe mit meinem Bewusstsein in diese Flamme hinein und lasse sie mit jedem Atemzug größer und größer werden. Ihr Licht und ihre Wärme breiten sich immer weiter aus, erfüllen alle Bereiche meines Körpers, bis ich vollkommen in diese wunderbare Energie eingehüllt bin. Mit jedem Atemzug verbinde ich mich über meine Herzensflamme mehr und mehr mit dem Kosmos. Ich fühle die Einheit mit der Schöpfung, mit Gott, mit der Göttlichen Quelle.

ICH BIN EINS - ICH BIN - BIN EINS mit meinem Christus-Selbst, BIN ganz im Hier und Jetzt. Ich lasse alles los, was mich bedrückt, lasse alle Projektionen los, alle Vergleiche mit anderen Menschen, gebe meine Ängste, meine Schuldgefühle, meine Verletzungen an den Kosmos oder an die Schöpfung ab, BIN einfach nur so wie ICH BIN.

ICH BIN nun frei, diesen neuen Tag mit all seinen Möglichkeiten offen zu begegnen. Ich danke für den Schutz und die Führung während dieser Meditation.

Langsam komme ich wieder zurück in dem Raum, in welchem ich mich gerade aufhalte. Vorsichtig bewege ich meine Arme, meine Beine, öffne meine Augen.

 

 

zurück zur Inhalts-Seite

 

 



 Webmaster & Design: Stefan Andromis Herbert - Spirit & Light