Spirit & Light - Wege in die Einheit *** Heilwerdung - Bewusstseinswandel - Energiearbeit


 

Du bist vollkommen Liebe!

Von: Stefan Andromis Herbert

 

Download in gesprochener Form als Mp3 (15 MByte)

 

 

Botschaft aus dem Licht vom 02.01.2010

Geliebtes Wesen, dass Du BIST. Mach Dir bewusst, dass Du vollkommen Liebe BIST. Mach Dir bewusst, dass Du ein wertvoller Teil der Schöpfung bist.

Geliebtes Wesen, vermagst Du dies anzunehmen? Vermagst Du dies zu fühlen in Deinem Herzen? Oder fühlst Du Dich eher verletzt, traurig, ungeliebt, wertlos?

Fühlst Du Dich wütend, ohnmächtig, erniedrigt? So ist auch dies ein Teil von Dir. Ein Teil von dem, was Du bist, in Deinem ganzen Wesen. Was Dich ausmacht als Mensch. Es ist menschlich. Es ist menschlich Angst zu haben. Es ist menschlich zu leiden. Es ist menschlich, sich schwach zu fühlen, ohnmächtig, hilflos.

Ja, dass ist OK. Es ist auch menschlich wütend zu sein. Nimm Deine Wut an. Sie ist ein wertvoller Teil von Dir, von Deinem Potential, dass in Dir schlummert, dass von Dir wahrgenommen werden möchte. Das von Dir ausgedrückt werden möchte.

So nehme auch an Deine Angst. Angst vor Ablehnung, Angst nicht wertvoll zu sein. Deine Angst davor, verletzt zu werden. Diese Ängste sind vollkommen OK. Sie gehören zu Dir, zu Deinem Leben. Sie gehören zu dem Spiel der Dualität, welches Du die vielen Jahrtausende über gespielt hast.

Schau sie Dir an, Deine Spiele, die Du gespielt hast. Schau sie Dir an, Deine Rollen, die du gespielt hast. Du warst auf beiden Seiten. Du warst die Guten, warst aber auch bei den Bösen.

Du hast verletzt, Du hat gemordet, Du hast missbraucht. Du warst auch auf der anderen Seite, bist missbraucht worden, ermordet worden, verletzt worden. Hast alles erfahren, hast darum alles in Dir, an den Erfahrungen dieser Welt der Dualität, des Getrennt seins von der Quelle, von der allumfassenden Liebe der Schöpfung zu Dir.

Doch diese Trennung, die Du fühlst in Deinem Bewusstsein, sie ist in Wahrheit eine Illusion. Du erlebst diese Trennung weil Du Dich getrennt hast von dem Strom der Essenz Gottes, die durch alles fließt, in Allem fließt. Auch in Dir fließt. Sonst würdest Du keine Sekunde in dieser Welt überleben können. Die göttliche Essenz ist Leben. Ist der Atem des universellen Lebens, der alles durchströmt und eint.

So öffne Dich jetzt wieder diesem Strom des Lebens, diesem Strom der Liebe. So öffne dich wieder der unendlichen göttlichen Liebe und fühle dich geliebt. Öffne Dein Herz und nehme diese Liebe wieder an. Verbinde Dich wieder mit dem universellen Fluss des Lebens. Vertraue. Vertraue, dass alles gut ist, so wie es ist.

Denn Du hast in Deinem Leben keinen Fehler gemacht, hast nicht versagt. Du bist Mensch und hast bestmöglich gehandelt in Deinem Leben. Hast Dich immer so verhalten, wie Du es zu jedem Zeitpunkt Deines Lebens vermochtest. Und Du wusstest es nicht besser, sonst hättest Du es besser gemacht.

Also verzeih Dir. Verzeih Dir in Deinem Herzen. Für Dein Leben, dass Du gelebt hast, dass Du jetzt lebst und wie Du jetzt lebst. Denn Du lebst es nach Deinen besten Kräften.

So erkenne Dich als ein Mensch. Wir bitten Dich, öffne dich für das Wunder Deines Lebens. Und finde den Mut, Dein Leben jetzt neu zu beginnen. Finde den Mut, Deine Angst anzunehmen. Deiner Angst vor Dir selbst, vor Deiner Größe, Deiner Macht, Deiner Wahrheit.

Finde den Mut, ganz tief zu Dir selbst zu finden. Dich zu spüren, in jeder Faser Deines Seins. Dich zu spüren in der göttlichen Kraft, die in Dir schlummert. Die sich durch Dich in dieser Welt ausdrücken möchte.

So höre auf Deine Innere Weisheit, die Dir den Weg zeigt. Wie Du Dich ausdrücken kannst, in dem was Du wahrhaftig bist.

Vertraue dieser Inneren Weisheit. Lasse los die Zweifel, dass sie Dich irreführen würden. Es sind Deine Gedankenmuster. Deine Zweifel, Deine Ängste, etwas Falsch zu machen. Doch wie schon gesagt, Du kannst nichts falsch machen in Deinem Leben.

Weil alles, was Du tust, wie immer Du Dich auch verhältst, es bringt Dich Dir selbst immer näher. Alles was Dir begegnet in Deinem Leben, die Menschen, die Ereignisse, sind ein Spiegel Deiner Selbst. Deines Inneren. Deiner Ängste, Deiner Verletzungen. Deiner Schuldgefühle. Es ist nicht die Welt, es sind nicht die Menschen, die Böse sind, die schlecht sind, die Dich verurteilen, die dich ablehnen, die Dich verletzen. Denn es ist die Art, wie Du Dich ablehnst. Wie Du Dich verletzt fühlst.

So fühle den Schmerz in Dir, Dein Leid über Dein Menschsein, über Dein Leben. Fühle es, nehme es auf in Deinem Herzen und umarme es. Umarme Dein Leid, umarme Dein Schmerz. Es ist gut.

So richte Deine Aufmerksam nicht auf das Außen, sondern auf das Innen. Denn nur im Innen kannst Du etwas verändern. Kannst Du eine andere Einstellung, ein anderes Verhalten zu Dir selber finden. Dann kannst Du Dir den Trost, die Liebe und die Zuneigung selber geben. Dir, Deinem Inneren Kind, dem verletzten Anteil in Dir, der dieser bedarf, weil er damals diesen Trost und diese Liebe nicht erhalten hat.

Geliebtes Wesen, auf diese Weise findest Du zu dem Vertrauen in die Schöpfung. Vertrauen in Deine Innere Führung. Vertrauen in Dich selbst. Weil Du erkennst, dass alles was Dir in Deinem Leben begegnet, Dir helfen möchte, Dich zu heilen, Dir zeigen möchte, was Du aus Deinem Bewusstsein verdrängt hast. Was sich bewusst machen möchte. Von Dir wieder gesehen werden möchte. Von Dir umarmt und geliebt werden möchte. Angenommen werden möchte.

Aber alles, was Dir in Deinem Leben begegnet, hilft Dir zu wachsen, hilft Dir zu reifen zu dem wunderbaren Menschen, der oder die Du wahrhaftig bist. Hilft Dir, wahrhaft ein Mensch zu werden, der seine Schwächen erkennt und annimmt. Denn das ist wahrhaftig menschlich.

Wir danken Dir für Deine Bereitschaft, diesen für Dich so schmerzhaften, beschwerlichen Weg zu gehen. Dich zu wandeln zu einem Wesen der vollkommenen Liebe in einem tiefen Frieden, in sich ruhen, voll Glück und Freude über das Leben. Das Leben genießend.

Denn das Leben ist Freude und es möchte, dass Du voll Freude bist, dass Du glücklich bist. Das Leben möchte, dass Du liebst, von ganzen Herzen, mit allem, was Du BIST. Nichts anderes möchte das Leben von Dir.

Wir danken Dir, dass Du BIST. Wir danken Dir, dass Du DA bist. Wir danke Dir für Dein Leben, für die Erfahrungen, die Du in Deinem Leben gemacht hast und weiter machst. Denn an diesen Erfahrungen wächst die ganze Schöpfung. Danke für Dein Sein. Danke.

 

 

zurück zur Inhalts-Seite

 

 



 Webmaster & Design: Stefan Andromis Herbert - Spirit & Light